Schloss Pöggstall - Museum für Rechtsgeschichte
Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Abteilung Kunst und Kultur, 2018

Auf 200 qm Ausstellungsfläche wird in diesem neu eingerichteten Museum die Entwicklung der Rechtsgeschichte bis ins 19. Jahrhundert gezeigt: Zeugnisse der alten Gerichtsbarkeit, Gesetzesbücher und Prozessakten, zusammen mit Straf- und Hinrichtungswerkzeugen. Dazu Holzschnitte, Kupferstiche und Lithografien zur Rechtsgeschichte und heute nur mehr spärlich erhaltene Flugblätter über Gräueltaten und Mordprozesse.

Team: Gerhard Bauer, Katharina Lutzky, Vera Reinecke
Ausstellungsarchitektur: querkraft Architekten

© Landessammlungen Niederösterreich, Foto: Christoph Fuchs